Wohnungssuche kann lästig sein, muss aber nicht!

„Es rechnet sich nicht als Mietsuchender.“

Viele Mieter suchen monatelang eine Wohnung. Die Nachfrage in Großstädten nach Wohnraum ist riesig. Im Schnitt unternehmen Mietinteressenten ca. 12 Besichtigungen bevor sie fündig werden. Nicht selten warten mehr als 70 Personen vor der Haustür auf den Eigentümer oder Makler. Bei der Matchingbörse faceyourbase.com haben sogar schon einmal auf eine Wohnung in München am Gärtnerplatz 781 Personen nachgefragt und Interesse bekundet. Dieser Bestwert demonstriert die täglichen Hürden bei der Wohnungssuche. Da wird Wohnungssuche schnell zum lästigen Übel, das oft ohne Erfolg gekrönt ist und viel Zeit kostet.

Daher empfehlen die Vermittlungsspezialisten von faceyourbase.com Ihre neue digitale Lösung, die Zeit und Nerven spart. Bei faceyourbase.com fährt man als Mieter erst zu einem Besichtigungstermin, wenn man per digitalem Profil eine Einladung – einen sog. persönlichen Time-Slot  – vom Vermieter erhalten hat. Es ist vergleichbar mit einer Startzeit wie beim Golfen.

Man kann dann genau zu dieser Zeit mit dem Eigentümer alleine in Ruhe die Wohnung besichtigen. Massenbesichtigungstermine gehören somit bei der Wohnungssuche der Vergangenheit an. Der Vermieter hat zudem vorab schon mal ausgewählt und den Mieter grundsätzlich akzeptiert.  Für diesen digitalen Matching-Service, die Zeitzuteilung, Vorab-Selektion, digitale kostenlose Wohnungssuche und die Top10 Chance berechnet das Internetportal dem Mieter 9,99 EUR.

„Einige Mietsuchenden haben anfangs kurz Zweifel, warum sie für den Time-Slot bezahlen sollten. Sind aber hinterher total begeistert.  Wir stellen unsere Kunden täglich vor die Wahl, durchlebe den Besichtigungsprozess nach wie vor kostenlos auf herkömmliche Art und Weise, investiere i.d.R. den ganzen Samstagvormittag, laufe mit 50 anderen durch die Wohnung und bei Glück darfst du mit dem Vermieter kurz ein Wort wechseln. Alternativ komme nur zu deinem persönlichen Time-Slot, zugeteilt von faceyourbase, sei alleine und fahren nach meistens 15 Minuten wieder heim. Das kostet dich „nur“ 9,99 EUR. Schnell stellen unsere User – die Mietinteressenten – fest die 9,99 EUR stehen in keinem Verhältnis zu dem Zeitaufwand und Nerv, den man mit dem herkömmlichen Vermietungsprozess hatte. Es rechnet sich nicht. Die Gebühr hingegen ist fair. Unsere Matchingbörse macht für Mieter und Vermieter einfach Sinn und den Vermietprozess erträglicher. Das zu unglaublich kleinen, leistungsbezogenen Beträgen, so Christian Dau – Vorstand Marketing“

Hier geht es zur Suche.